Schmerz lass nach…

Aua, mein Rücken der ist sowas von verspannt. Inzwischen ist es nicht mehr nur die HWS und BWS, jetzt zieht es auch schon in die LWS und meine Arme schmerzen auch wieder 😦 Ich bin froh, wenn nächste Woche ist und ich Physio für den Rücken bekomme.

Sonst ist heute alles ganz okay. Stimmung wacklig, das ist nichts neues. Auch fand ich es heute sehr anstrengend ständig die Aufmerksamkeit meiner Tochter zu geben. Ständig kam „Mama,… “ – bestimmt gefühlte 1000 Mal! Ich liebe sie ja, aber heute fiel es mir sehr schwer ihr so viel Aufmerksamkeit zu geben, wie sie benötigte.

Wir waren heute Schwimmen. Das tat meinem Rücken richtig gut. Das einzige Manko ist dabei  mich selbst zu sehen, und das andere mich so nackt sehen. Ich habe gerade wieder sehr viel Hass. Hass gegen mich, die es nicht schafft die Diät / Ernährungsumstellung durchzuhalten. Seit 3 Wochen oder so schiebe ich wieder alles in mich hinein. Okay, ich weiß diesmal den Auslöser, bekomm aber gerade wieder nicht die Kurve! Meine Gedanken kreisen: „Versager“, „ich bin nichts“, „hälst nicht mal sowas durch, aus dir wird nie was“ – Gedankenstop ist dabei sehr schwierig. Meine Tochter kommt dann oft noch mit Sprüchen wie:“willst wieder so dick werden!?“ – das macht mich so wütend und traurig zu gleich.

Heute kam das Arbeitsbuch zu „Aussöhnung mit dem inneren Kind“. Ich bin fest überzeugt, das dieser Ansatz auch bei mir passt. Die letzte Therastunden hat so viel wach gerüttelt.  Jetzt heißt es eben Geduld, wie es mit meiner Therapie weiter läuft. Ich habe eben ja kein Vertrauen mehr in meine Therapeutin und möchte wechseln. Dazu brauche ich das Stundenkontigent, dass ich noch zur Verfügung habe. Das Erfahre ich hoffentlich Montag. Habe evtl. auch schon eine Nachfolgetherapeutin. Da weiß ich nur nicht, ob sie mich erst auf die Warteliste setzt oder eben gleich einen Platz für mich frei hat. Ich habe irgendwie Angst vor diesem Schritt, glaube aber, dass dieser das Beste für mich und meinem Vorankommen in meiner Therapie ist!

Zu meinen Skillshausaufgaben:

Gelungen ist mir heute mich ins Hallenbad zu wagen – und es tat dann auch gut.

Im Insel Skill habe ich versucht das gelesene von Tripel P auszuprobieren. Meine Tochter ist eine, die bei mir sehr schnell weint, wenn es nicht nach ihrem Kopf geht. Ich gebe leider *schäm* oft dann auch nach, weil ich das „Geheule“ ohne driftigen Grund nicht ertragen kann. Und diesmal blieb ich konsequent und siehe da, es hat funktioniert :-)!!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s