Ein Hirngespinnst macht sich breit…

Bin schon länger am überlegen, das ich soooooo gerne noch studieren möchte. Meine Maus ist aber noch relativ klein (fast 7), daher weiß ich nicht so recht ob ich das neben der Arbeit, Familie und Haushalt noch packe.

Und jetzt hab ich da was von Fernstudium in Teilzeit für Psychologie gelesen. 🙂 Das klingt richtig gut und es sieht auch so aus, das man das schaffen könnte. Klar geht das länger aber es wäre mal wieder ein größeres Ziel.

Medizin wird es sicher so nicht geben, und Lehrerin für Pflegeschule müsste ich erstmal mich informieren. Psychologie wäre aber auch richtig klasse und meine Maus ist ja tagsüber in der Schule und ich bin ja zu Hause – arbeite ja nachts 🙂

Preislich wäre es sicher auch drin.

Irgendwie bin ich gerade total euphorisch und kann es mit niemand teilen. Mann ist mit meinem kaputten Auto unterwegs zu einem Kumpel um es zu reparieren, Kind schläft und Kater schläft auch, manno.

Da kommt wieder das Gefühl allein sein hoch – niemand da – Hilfe – schnell ablenken – das es sich nicht als grundgefühl einstellen kann.

Positiv Denken 🙂

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Ein Hirngespinnst macht sich breit…

  1. Ich habe selber erst mit 32 ein Studium aufgenommen, nachdem ich schon lange im Beruf stand. Und aus meiner Erfahrung kann ich das nur empfehlen. Allerdings würde mich die Belastung voll berufstätig und nebenher studieren wohl überlasten, gerade weil „mein Päckchen“ auch Aufmerksamkeit, Zeit und Energie bindet. Teilzeit studieren und teilzeit Arbeiten ist ja auch eine Variante. Die Fernuni Hagen hat ein umfangreiches Angebot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s