11.06.2013

Die neue Ernährungsweise tut mir sehr gut, auch die Motivation die ich wieder verspüre.

In der Therapie, sind wir auch am Thema Gewicht dran. Mir wird immer mehr klar, das ich alles sehr hastig und in Eile tue. Achtsamkeit ist im Bereich Essen so gut wie gar nicht vorhanden. Sich das bewusst zu machen, tat mir sehr weh.

Für was esse ich denn? Schmeckt es mir? Wie riecht das essen? Wie sieht es aus? Habe ich überhaupt Hunger? Oder esse ich, weil es Zeit ist für das Frühstück, Mittagessen, Abendessen ist?

Als Ziel habe ich mir fest vorgenommen mehr Achtsamkeit diesem Thema zuzuwenden. Sicher braucht es aber Zeit und ich darf mich nicht verurteilen wenn es nicht gleich klappt. Über 30 Jahre was falsches – öhm ich mein Leben in der Zukunft und Vergangenheit – zu tun ist nicht wenig. Im Hier und Jetzt ist das LEBEN, der Augenblick, der genossen werden möchte und nicht in der Vergangenheit oder in der Zukunft.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „11.06.2013

  1. Hallo, ich mache seit letzten Mittwoch bei Weight watchers mit. Aber nicht nur das. Schaue auch, das ich 2/3 Obst und Gemüse Esse und nur 1/3 Kohlenhydrate und Eiweiß. Wenig bis kein Zucker, kein Aspartam, etc.
    Versuche für mich ein Zwischendrin aus Schlank im Schlaf, Trennkost /Wake up und halte eben meine Points ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s