Ganz schön ausgebrannt…

… bin ich. War seit dem 14. August bis auf einen Tag – jeden Tag auf Arbeit. Normalerweise arbeite ich 1 – max.  3 Tage in der Woche. Jetzt sind es schon 9 Tage in 10 Tagen. Und es geht weiter. Nur Montag und Samstag nächste Woche frei sonst alles komplett durch.

Hab echt keine Energie mehr.

Meine Tochter merkt mit ihren feinen Antennen wie es mir geht und ist dann auch recht anstrengend. Wenn alles gut ist, geht es mit ihr auch super, aber wehe ich bin mit mir am hadern.

Die destruktiven Gedanken werden mehr, nehmen mehr Raum ein, lassen sich nicht so gut abwimmeln. Anspannungstechnisch ist es auch mehr.

Dummer Zeitpunkt um das Lyrica raus zu nehmen. Eine Woche ist morgen rum. Habe nur noch 25mg morgens und abends drin, dann ist es raus. Ich will weg von dem Zeugs. Das macht enorm etwas am Gewicht. Ich will endlich ein UHU werden.

Mein Mann hat eine neue Arbeit- seit einer Woche. Da sind wieder Ängste. Ängste einer anderen Form.  Angst ob er die Probezeit schafft. Angst ob alles gut geht. Angst vor dem Unbekanntem, dem länger weg sein, nicht erreichbar / schwerer erreichbar sein. Noch viele andere spinnige Gedanken. Die sicher aus Glaubenssätzen entstanden sind, die mir nachts wie tags die Zeit stehlen und die Energie für den Alltag.

4 Gedanken zu „Ganz schön ausgebrannt…

  1. Ich dachte auch, vllt ein bisschen viel für dich grad, die Arbeit, die Krankheit UND das Absetzen, hm?
    uhu ist ja schön und gut, aber nicht mit Gewalt *drück*
    Wieso musst du denn so viel arbeiten?

    • Mit dem Lyrica sind wir schon ein Weilchen dran – ich mit der Ärztin. Weiter runter geh ich erstmal nicht – hoch will ich aber auch nicht wieder, da ich mich nicht 2 Mal quälen will! Habe das Medi schon seit 2010 oder Anfang 2011 drin – das macht Entzugssymptome. Dafür ist es bekannt.
      Das mit der Arbeit ist, weil gerade Urlaubszeit ist und dann auch noch jemand krank wurde. Kann man nichts machen. Und ich bin eben mal ein „Ja“ Sager.
      Das mit UHU wird sicher auch noch ein Weilchen gehen.

  2. Huhu,du Liebe…finde ich richtig,dass du erstmal nicht weiter runter gehen willst mit dem Medikament….Ich kann dich sooo,soooo,soooo gut verstehen…bin irgendwie ähnlich gelagert…Drück dich und freu mich,dich gefunden zu haben,…deine Kati,die dir einen entspannten Abend wünscht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s