Ich lebe…

…. zwar mehr schlecht als recht aber es geht!

Es ist ein auf und ab im letzten, unteren Drittel. Freude ist mir sowas von fern. Echt beängstigend, wenn man mal so eine längere Zeit ohne heftigen depressiven Schub erlebt hat.

Dieses Mal hat es mich aber wohl richtig doll erwischt. Seh ich an den Symptomen die auftreten.

Ist gerade auch eine heftige Zeit. Meine Kollegin ist krank, somit hatte ich übelst viele Stunde diese Woche zu leisten. Bin diese Woche bei über 51 Stunden. Regulär ist eine 25h Woche.

Okay es lenkt mich ab und ich mache kein Blödsinn, dennoch hab ich Mühe mein Hirn zu sortieren. Muss immer gleich eine Notiz machen, bevor ich etwas vergesse.  Jedoch bleibt sehr viel v.a. im Privaten auf der Strecke, da ich einfach nur müde und erschöpft bin.

Schlafen ist gerade auch ein leidiges Thema. Geht gar nicht. Trotz Medikament zur Nacht. Ab 1 Uhr bin ich spätestens stündlich wach. Das nervt gewaltig. Deshalb habe ich nun das Medikament selbst erhöht. Ist ja wirklich die geringste Menge. Hatte davon schon die 12 fache Dosis. Nimm nun 50 mg. Hab meiner Ärztin ne Mail geschrieben, das sie es mir vielleicht noch absegnet.  Somit bekomme ich wenigstens etwas mehr Schlaf. Wache noch auf, aber die Wachphasen soind kürzer.

Das Thema Essen – da sag ich nur alte Muster dazu. Ich bin heftigst depressiv – zack Essenskontrolle wird schwächer. Esse viel ungesundes – Süßkram eben. Punkte berechne ich diese Woche kaum. Versuch am Wochenende spätestens wieder die Kontrolle zu bekommen. Gerade jetzt, wo ich fast 50 Kilo abgebommen habe. Paar 100 g fehlen mir noch. Das will ich nicht wieder futsch machen. Aber Stress und psychische Labilität sind bei mir ein enormer Anfälligkeitsfaktor.

Der Drang nach Blut ist sehr groß. Wie oft denke ich daran, das ich mir etwas besorgen muss. Es einfach tun. Ohne Gedanken daran, was die anderen denken und sagen. Ohne den Gedanken daran, was dann mit meiner Arbeit ist – weil ich ja noch zum Betriebsarzt muss, ohne Gedanke was andere sagen wegen den Narben (v.a. mein Mann und meine Tochter). Einfach das tun, wonach man sich sehnt. Blut, Blut, Blut und Schmerz.

Advertisements

11 Gedanken zu „Ich lebe…

    • Danke dir. ❤ Muss mal pö a pö die Beiträge abarbeiten. Ist gerade nur etwas schwierig, da ich kaum zu Hause bin. Ich habe das Gefühl ich Hause auf Arbeit 😉 Diese Woche sind es über 50 Stunden und nächste auch nicht viel weniger. Und ich habe noch nicht mal Halbzeit. Morgen Abend feier ich Bergfest. Da ist dann die Hälfte der Dienste hintereinander geschafft. LG

  1. Kein Blut und nicht Frustessen. Du fühlst Dich nur kurzfristig besser damit. Und nachher umso schlechter. Dafür umso besser, wenn Du dem Verletzungsdruck und den Essgelüsten widerstehen kannst! Kick Deinem inneren Teufelchen mal heftig in den Hintern. 🙂
    Liebe Gr¨sse
    Charlotte

    • Danke dir. Teufelchen lässt sich nicht kicken 😉 ist schneller als ich. Ne, ist echt wieder ein Tick besser. Die Arbeit stresst mich zwar, hat aber auch das Gute, das ich keine Zeit für Blödsinn habe und abends ist das Verlangen da, bin aber soooooo platt, das ich doch versuch Medikamente zu nehmen und ins Bett gehe.
      Essenstechnisch habe ich mir ganz frech heute nur Obst mitgenommen. Somit ist das Essen von ungesundem schon eingedämmt. Und Kilometer habe ich heute schon ordentlich zusammen, denn heute ist hölleviel los 🙂
      Ich glaub ich seh ein klein wenig optimistischer meiner Psyche entgegen.
      LG und ein schönes Wochenende

    • Danke dir. Ja ich staune selbst. Manchmal ist auch „Autopilot“ wieder von Vorteil. Da gilt es eben abzuwägen. Jetzt heißt es eben durchhalten. Und mit sooooo vielen Diensten (14 Tage hintereinander) bleibt auch nicht viel Zeit für Depression und Trübsal blasen. Und die Patienten geben einem so viel, da ich trotz be*** Zeit das Lächeln nicht verlernt habe und wenigstens dort (auf Arbeit) meine Maske noch sitzt. LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s