Allein sein Teil XY

Ja, ihr wundert euch sicher, wieso ich heute so viel blogge. Das hat einen Grund. Ich muss mich ablenken.

Mein Mann ist heute morgen fort gefahren um Bekannte zu besuchen. Er ist quasi am anderen Ende Deutschlands. Also weit weg. Weiter als sonst und ich bin hier – ALLEINE.

Ich hasse allein sein! Allein sein, wenn ich es bestimme, okay. Ich gehe ja auch arbeiten, Leute besuchen oder sogar auf Kur für 3 Wochen. Da macht es mir (so gut wie) nichts aus. Aber das, das ist was ganz anderes für mich.

Es ist auch nicht, das ich Angst habe das er nicht mehr kommt oder jemand anders hat, ne das habe ich im Griff. Ich vertraue ihm.

Das ist eher das HILFLOS fühlen, das Gefühl ohne ihn nichts auf die Reihe zu bekommen.

Katastrophengedanken sind so real wie lange nicht mehr. Was ist wenn es brennt, Stromausfall, Wasserrohrbruch, Gewitter, Sturm,…

Ich weiß unrealistisch, aber es ist da.

Ich wäre so froh, wenn ich diese Scheiß Angst und das „ALLEIN SEINS“ Gefühl nicht kennen würde.

Wieder mal Kind im Bett, Katze außer Haus. Stille, Stille, Stille und in mir Unruhe hoch 10.

Advertisements

2 Gedanken zu „Allein sein Teil XY

  1. Guten Morgen, du Liebe… Ich finde, dass du das prima managt. Sich ablenken ist die beste Medizin… Drück dich ganz lieb und wünsche dir einen wunderschönen Sonntag, deine Kati.

    • Danke dir! Ja, inzwischen klappt es ganz gut. Ich muss mich eben drauf einstellen können. Dann geht es. War schon schlimmer. Werde es sicher nicht weg bekommen, aber besser damit klar kommen. LG desweges

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s