Entwicklungsschäden

Du hast es sehr gut auf den Punkt getroffen. Es ist leider genau so. Und das zu akzeptieren ist kaum möglich. Und nur durch Akzeptanz kann es leider besser werden.😦

marienkaeferbayern

Das Schlimme ist nicht

das Chaos in dem du aufwächst.
dass du alleine bist.
dass du nicht gesehen wirst.
dass du viel zu früh Verantwortung für die Person übernehmen musst, die welche für dich übernehmen müsste.

Das wirklich schlimme ist, dass du den Glauben an deine Selbstwirksamkeit verloren hast.
Du bist überzeugt, nichts ändern zu können.
Du denkst nur noch in Einheiten, was alles nicht möglich ist.
Dein Lebensgefühl ist durchzogen von Negativität.
Und egal wie oft du dir im Erwachsenenleben das Gegenteil bewiesen hast, deine Zellen sind immer noch vergiftet von der Hilflosigkeit.

Das ist es, was alles schwierig macht.
Über Chaos kann man drüber hin wegkommen.
Nicht aber über das Gefühl, dass das eigene Handeln ergebnislos bleibt.

Und auch der 1000. Gegenbeweis macht es nicht besser oder leichter.

Kämpfe, von denen niemand etwas ahnt, die kaum jemand nachvollziehen kann.

Denn die meisten müssen nicht in Frage stellen, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 132 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s