Ein ungewöhnlicher Samstag

Mal an einem Samstag tagsüber zu Hause und dann auch noch Kindfrei ist sehr komisch…

Hab heute mal wieder Nachtdienst. Da sich Personalmäßig sich noch nicht viel getan hat fehlt es immer noch, v.a. nachts und das ist das was ich ja eigentlich seit November 2013 gar nicht mehr mache. Irgendwie hat sich das durch den Personalengpass aber eingebürgert das ich so 2 Nächte im Monat habe. Hoffe aber das es bald die letzten waren.

Nach der Nacht bin ich immer ziemlich neben der Spur. Energietechnisch haut mich das ganz schön aus der Bahn auch wenn wir nur Bereitschaft haben und um 23 Uhr spätestens ins Bett können.

Die vermutete Erkältung kristalisiert sich auch immer mehr als erste Anzeichen von Allergie / Heuschnupfen in diesem Jahr heraus. Meine Kollegin begrüßte mich gestern mit: „Du siehst scheiße aus!“ – Nett, nicht wahr. Ich hatte ein knallrotes Auge, das die ganze Nacht tränte und war oben rum total dicht. Irgendwann kam ich auf den trichter mal ne Allergietablette zu nehmen worauf es dann besser wurde.

6 Gedanken zu „Ein ungewöhnlicher Samstag

    • Jepp, ich bin so gut wie immer mit was geplagt. Sei es Arzneimittel, Milben, Pollen, Lebensmittel,… Echt nervig. Das mit den Augen nervt mich gerade besonders. Das kenne ich so noch nicht.

      • Ja das kenn ich. Bei mir kam das mit den Augen auch erst vor 2 Jahren dazu. Da sieht man aus als würde man ständig durchheulen 😆

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s