Es tut mir weh

Da ich das selbst auch kenne.

Buntes Leben

Ein Teil von mir hasst meine Eltern für ihr Verhalten – für das sie ja zum Teil nicht mal was konnten weil sie Krank waren – manchmal weiß ich nicht wie ich innerlich damit umgehen kann soll will möchte muss. Ich will sie hassen aber ich kann nicht, dann sehe ich sie als Opfer an aber auch als Verantwortliche, sie waren ja als Eltern auch für mich Verantwortlich – jetzt sind sie es nicht mehr das ändert aber nichts an der Vergangenen Verantwortung die sie ja offensichtlich Zeitweise nicht tragen konnte. Nicht, weil sie nicht wollten, sondern weil sie nicht konnten und es tut mir so weh und auch leid, dass ich darunter leiden musste.

Warum musste ich unter dem Mangel vom Verantwortungsbewusstsein und Krankheiten meiner Eltern leiden? Warum? WARUM?

Ursprünglichen Post anzeigen

2 Gedanken zu „Es tut mir weh

  1. Meine Erfahrung ist, dass ich erst wieder Fortschritte bzgl. meiner eigenen Gesundheit machte, als es mir gelungen ist, meinen Eltern ihre Fehler vollständig zu Verzeihen. Nur das lässt einen klaren Blick auf die Gegenwart und die Arbeit an einer guten Zukunft wirklich zu.
    LG

  2. Da hast du recht! Ich schaffe es zeitweise, nur es gibt Momente, da falle ich in altes zurück. Diese Momente werden weniger aber hin und wieder tauchen sie auf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s