Viel zu grübeln

Momentan hat das Grübeln wieder Hochkonjunktur. Zum einen pisackt mich mal wieder eine Kollegin auf Arbeit unberechtigterweise.

Und dann steht das Schuljahresende meiner Tochter an und ich sehe wie schwer sie sich tut in Mathe. Daher bat ich um ein Lehrergespräch ob es sinnvoll wäre das sie die 3. Klasse nochmals macht. Dort wurde Dyskalkulie in Raum geworfen, was sie definitiv hätte, aber eine Testung sei nicht nötig! Das hat mich dann echt sauer gemacht. Wieso sagen sie sowas nicht zum Halbjahr oder etwas früher? Wieso keine Testung? Sind die Lehrer inzwischen Ärzte oder Psychologen die sowas beurteilen können?
Auf alle Fälle sollte ich mich entscheiden ob wir sie freiwillig wiederholen lassen oder nicht. Ist natürlich keine leichte Aufgabe. Ich bzw. wir haben uns nach langem abwägen, informieren dazu entschlossen das sie die 3. nochmals macht. Auch unsere Tochter sieht es inzwischen als Chance.

Mir wird es also nicht langweilig.

6 Gedanken zu „Viel zu grübeln

    • Ja, so sind manche. Hab mich mal bissel belesen und es deutet schon viel drauf, aber wie gesagt wir sind keine Fachkräfte!
      Mir ist es so wichtig da genau hinzusehen weil mein Mann die ganze Schullaufbahn gequält wurde und er hat ADHS, Dyskalkulie und LRS! Und damals haben ihn alle nur als faul betitelt und mit Sonderschule gedroht und keiner hat es erkannt. Ich will nicht das sich das Drama wiederholt. Jetzt nimmt er Medikinet und ihm geht es damit gut!

      Ich werde die Testung machen. Die Lehrer sind zwar etwas sauer aber mir geht es ums Kind! Und zudem bekommt sie ja durch das freiwillige wiederholen ja andere Lehrer und jetzt ist es auch das erste mal wo sie mir freiwillig Mathe macht! Der Druck ist raus und sie versteht wieso ich das mache.

  1. Wirst du dir trotzdem eine zweite Meinung holen? Ich finde es schon ziemlich arrogant, Dyskalkuli in den Raum zu werfen und gut ist😦 und sowieso liegt es nicht immer NUR an unseren Kindern

    • Musst mal schauen was ich oben dazu geschrieben habe.
      Bei uns könnte auch was vererbt sein, da mein Mann das volle Programm hat und ich ja auch ADS wobei es bei mir nicht mehr „aktiv“ ist. Mit Deutsch hatte ich meine Schwierigkeiten aber immer um die 2-3 rum. Mathe war nie mein Problem.
      Sie bekommt nun durch das Wiederholen eine neue Lehrerin. Dann sehe ich ja ob sie es dort besser versteht.

  2. Finde ich ziemlich arrogant von dem Lehrer…..wenn du es irgendwie schaffen kannst, dann hole dir eine zweite Meinung.

    Aber es ist schonmal gut, dass deine Tochter es nicht negativ sieht!!!

  3. Ich finde die Entscheidung auch gut….Ich habe schon von vielen gehört, dass die Kinder die freiwillig wiederholen sehr gut damit umgegangen sind und auch mehr Selbstbewusstsein hatten, da sie diesmal ja schon einen Vorsprung den anderen gegen über hatten….und das finde ich recht gut….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s