So ein Tag wie heute bitte nicht so schnell wieder…

Ich bin immer noch völlig neben mir. Anspannung ohne Ende, obwohl ich nun weiß das alles viel schlimmer hätte sein können.

Kennt ihr solche Momente in denen ihr genau wisst was deinem liebsten Zig Kilometer weiter passiert ist?

So einen hatte ich heute morgen! Als ich zur Arbeit fuhr und im Radio von dem Unfall gehört habe wusste ich innerlich mein Mann ist da verwickelt.:(

Hab es tagsüber im Dienst gut verdrängen können (zum Glück) – ich darf eben nicht dieser Paranoia nachgeben und gleich hinterher telefonieren – aber nach dem 10 Stunden Dienst hat es mich voll erwischt. Die Bilder vom Unfall und nicht zu wissen was mit meinem Mann ist.

In solchen Momenten bin ich echt nicht mehr ich. Auch jetzt Stunden danach bin ich noch neben der Spur.  Unfassbar!

Auch wenn ich nun Kognitiv weiß es ist nur das Auto kaputt aber innerlich hat das mit mir wieder sehr viel angestellt.

Und morgen sollt ich fit sein weil wir auf Arbeit Supervision haben und ich Frühdienst habe und ich bin völlig am Arsch. ( Auch meine Stimme. Die kommt und geht seit heute Abend wie sie möchte.)

7 Gedanken zu „So ein Tag wie heute bitte nicht so schnell wieder…

  1. Also erstmal, deinem Mann geht’s gut, das ist die Hauptsache und natürlich sehr schön!!🙂

    Ich kenne dieses Gefühl auch. Irgendwas passiert, man weiß nicht genau was, wann, aber es passiert. Man ahnt nur, das Bauchgefühl ahnt.

    Aber es wird sich legen, natürlich soll sowas nicht wieder passieren, die Erleichterung wird bleiben und die Anspannung nachlassen.
    Ich hoffe der Tag heute wird dir nicht zu schwer fallen!!

    • Auch heute ist der Wurm drin. Dieses Mal auf Arbeit. Aber auch heute war es was emotionales. Ich würde von nem Mitarbeiter richtig menschenunwürdig beschimpft. Meine Arbeitskollegin konnte es gar nicht fassen. Konnte es auf Arbeit noch gut verstecken wie es mir geht aber jetzt bricht alles über mir ein.

      Ja ich bin sehr froh das meinem Mann nichts passiert ist, aber meine Ängste sind nun wieder enorm.

  2. Oh weh….da wäre ich aber auch daneben…ich hätte bestimmt nicht weitermachen können…Aber ja….die Ängste sind immer da wenn der andere alleine unterwegs ist… Zum Glück ist ihm nichts passiert

    • Ja, zum Glück ist ihm nichts passiert! Ich musste mich gestern aber ablenken. Der Elternabend war da grad gut. Zu Hause wäre ich durchgedreht weil ich nichts weiter wusste. Hab mich selbst gewundert das meine Tochter mich gehen ließ. Aber sie hat sicher auch gemerkt wie neben der Spur ich war. Die Anspannung war enorm.

  3. Schön dass deinem Mann nichts passiert ist. Das ist wirklich super. Alles andere ist unwichtig. Dass du Schwierigkeiten hattest dich davon abzulenken kann ich gut verstehen.
    Wenn ich deine Beiträge hier so lese muss ich sagen dass du super stolz auf dich sein kannst! Liebe Grüße🙂

      • Ja natürlich. Aber du machst das beste aus der Situation. Und du Du hast trotz allem die kraft dich nicht nur um dich selber sondern auch um deine Tochter zu kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s