Ich bin am Limit

Sowas von!

Und ich weiß ich muss funktionieren!

Gedanken kreisen wieder um Selbstverletzung, Essen hilft nicht mehr, es ist da eher so das ich nicht mehr wirklich essen kann da ich zu erschöpft dazu bin.

Auch kreisen die Gedanken um das Nicht mehr sein, wobei ich weiß das ich v.a. mein Kind nicht alleine lassen möchte, aber im Moment ist alles so verdammt anstrengend und kein Ende ist in Sicht. Mein Mann ist immer noch in der Klinik. Bald beginnt seine Reha, dann ist er wieder länger fort.

Arbeit ohne Ende, über 130 Überstunden und kein Ende in Sicht. Kaum Zeit für zu Hause. Und wenn dann bin ich so erschöpft das ich eigentlich gar nichts will außer meine Ruhe.

8 Gedanken zu „Ich bin am Limit

  1. Hmm…kannst du mit jemanden reden, schreiben oder telefonieren?
    Ansonsten geh duschen und versuche dich dabei zu entspannen, oder lese etwas, Fernsehen, oder versuche etwas zu schlafen. Lenk dich auf jeden Fll ab.
    Du musst dich etwas ausruhen, die Arbeit ist zwar da, aber wenn du nicht etwas ausgeruht ist bringt der Arbeit das auch nicht viel

    • Ich will nicht wirklich reden. Auch das war mir zum Teil zu viel. Ich hätte jemand gebraucht der mich unterstützt hätte. Inzwischen ist es wieder etwas besser. Erschöpft bin ich immer noch massiv, aber ich darf es zum Teil sein, da mein Mann endlich wieder zu Hause ist und auch paar Dinge übernehmen kann.

      • Hmm dann wird es jetzt erst mal vllt etwas besser, solange dein Mann dich jetzt unterstützt (zumindest hoffe ich, dass er das tut) Ich wünsche es dir nämlich wirklich sehr!

      • Danke. Ja er macht das was er kann. Dieses ist er ja beweglicher. Hoffe nur das die Keime fortbleiben. Ausgestanden ist es noch nicht.
        Die Reha hätte heute begonnen. Die würde 2 Wochen verschoben. Somit ist er noch 2 Wochen zu Hause. Dann bin ich wieder alleine, aber etwas geplanter wie das letzte mal.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s