Frust ausbalancieren

Frust ausbalancieren – was bedeutet das?

Borderline Menschen sind anders wie viele „gewöhnliche“ Menschen. Durch ihre oft negativen Erfahrungen, sind sie es gewöhnt, dass ihnen negative Dinge im Alltag schneller auffallen, wie positive. Es ist auch bewiesen, dass positive Dinge mehr Gewicht haben, wie negative Dinge.

Bei dem Skill Frust ausbalancieren stellen sie sich am Besten eine Waage mit zwei Schalen vor. In die linke Schale kommen alle belastende Ereignisse der Woche rein. In der rechten Schale alle positiven Erfahrungen der Woche. Schauen sie, das da auch Dinge rein kommen, die sie aktiv mitbestimmen können. Sei das z.B. eine Freundin besuchen, ein netter Abend bei Kerzenlicht,…

Sie müssen dies während der Woche dokumentieren und sich ein Tauschverhältnis überlegen, wie sie die Waage ins Gleichgewicht bekommen. Anfangs wär es möglich z.B. 5 frustige Dinge gegen ein positives Erlebnis zu tauschen, damit ihre „innere Balance“ stimmt. Später können sie das Verhältnis zu 3:1 verändern. Das entscheiden sie!

Je mehr Alltagsfrust da ist, desto wichtiger werden angenehme Erfahrungen. Nur so können sie sich ausbalancieren. Schauen sie dazu auch im Internet nach Liste positiver Aktivitäten und probieren sie aus, was ihnen gut tut!

https://www.fragen-therapie.de/uploads/media/Angenehme_Aktivitaeten.pdf

http://www.borderline-gemeinde.de/downloads/Liste%20angenehmer%20Aktivit%E4ten.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s