Emotionssurfing

Emotionssurfing

Wann kann ich diesen Skill nutzen:

Wenn meine Anspannung größer 70% ist und ich keine anderen Skills / Skills zur Krisenbewältigung benutzen kann.

 

Die Basis dieses Skills bildet  die radikale Akzeptanz.

 –         Ich muss das Gefühl akzeptieren , das es da sein darf. 

–         Das bedeutet ich fragen nicht nach dem warum? oder dem   wieso?

–         Ich nehme eine annehmende Haltung ein. Ich beschreibe die Emotion und ich nehme die Intensität der Emotion wahr.

–         Ich muss dem Handlungsimpuls nicht nachgeben.

–         Am Anfang ist es oft sinnvoll noch entgegengesetzt zu Handeln, Wahrnehmen, Körperreaktion, Denken, weil das Gefühl oft noch zu stark erscheint. Später kann man die Situation aushalten.

 

Ganz wichtig: Ich habe ein Gefühl – ich bin nicht das Gefühl!!!

 –         Ich schaue an wie die Emotion kommt und geht.

–         Ich entscheide ob es eine Welle in einer Brandung ist, oder ne ganz kleine am Baggersee.

–         Ich beobachte die Welle (das Gefühl) von oben herab und sehe wie die Wellen abnehmen. (Intensität des Gefühls)

–         Ich habe Zeit! Ich muss nicht gleich handeln.

–         Wenn es im Moment für mich nicht geht, kann ich jederzeit das Emotionssurfing abbrechen.

–         Es ist sinnvoll erst mit angenehmen Gefühlen das surfen zu üben. Auch braucht es einen ruhigen Moment zu üben und einen sicheren Ort.

 

 Emotionssurfing in den verschiedenen Schritten:

1.     Trete innerlich ein Schritt zurück.

2.     Welche Emotion hast du ?

3.     Wie stark ist die Emotion? (0-100)

4.     Welche Körperreaktionen hast du? Beobachte diese.

5.     Welche Gedanken hast du? Beobachte diese.

6.     Welchen Handlungswunsch hast du? Beobachte diesen.

7.     Du hast eine Emotion – du bist nicht die Emotion!!!

8.     Atme mit der Emotion.

9.     Beginne wieder bei 1.

 

Du wirst sehen, das Gefühl nimmt an Stärke ab, die Welle wird immer flacher.

 

Quelle: Interaktives Skillstraining  für Borderline-Patienten von Bohus/Wolf, Schattauer Verlag, meine Mitschriebe der DBT Skillsgruppe & stationäre Therapie.

A.R 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s