Flashback, Alpträume und Arbeit

Heute Nacht hatte ich ne Nacht wie ich sie noch nie erlebt hatte. Die Nacht davor war schon nicht schön, aber da habe ich es noch ins hier und jetzt geschafft, aber heute Nacht das war richtig übel und es gibt jetzt immer noch Nachwehen davon.
Hatte nen richtig heftigen Flashback. Versuchte irgendwann in die Küche zu flüchten in der Hoffnung es hört auf. Pustekuchen. Hatte sowas von Mühe. Atmung, Kreislauf und auch hatte ich heftige destruktive Gedanken weil ich einfach wollte das dieser Zustand aufhört. Ich konnte mir immer wieder sagen das ich das nicht machen soll, aber es war verdammt schwer. Jetzt mischt sich schon Vorkommnisse auf Arbeit mit Altem. Es legt mich lahm, sowas von lahm.
Der Konflikt auf Arbeit spitzt sich immer mehr zu. Waren es die Vorahnungen von heute?
Heute wurde einer gewissen Person aus einem Dienst viele Fehler unter die Nase gehalten und es wurde alles abgestritten und derjenige brach in Tränen aus, ging zu ner Leitung und ging trotz eigentlichem Tagdienst zum Arzt und wurde 2 Wochen krank geschrieben. Zum Verständnis es wurde ihr gesagt was falsch lief. Und das wollte diejenige das man das macht. Es ist eine 100 % Kraft und 10 Dienste müssen übernommenen werden. Zudem ist sie erst 5 Monate da und das 4. Mal krank!
Ich hab um die 100 Überstunden bei 30 Stunden Woche. Mein Urlaub wurde 3 oder 4 mal dieses Jahr schon gekürzt wegen einspringen und am 5.12 hätte ich wieder Urlaub 😦

Neue zusätzliche Diagnose

Hab heute meine Kurunterlagen bei meiner Psychiaterin abholen können. Sie ist vorzeitig doch wieder gesund geschrieben.

Irgendwie hat mich aber eine Diagnose geschockt, obwohl ich mir ja schon 1 und 1 zusammenreimen kann, da ich echt heftige Alpträume habe, Panikattacken,…

In den Unterlagen steht nun auch PTBS und auch wieder rez. depressive Episoden mittelschwer – schwer 😦  Da wollt ich eigentlich von weg. Das die Depression nicht ganz verschwindet ist mir klar. Da ist zuviel in der Vergangenheit passiert, aber das schwarz auf weiß wieder zu lesen!? Net gut. Erinnert mich so an meinen ersten stationären Aufenthalt in der Psychiatrie mit Geschlossener und so….   Ne, ne – das will ich nimmer.

Hoffe nur, das mich die Krankenkasse nicht jetzt ablehnt, weil gerade alles wieder recht heftig ist. Kann aber noch für mich und meine Tochter sorgen, bräuchte nur dringend mal eine mehrwöchige Auszeit.

Minipress ich hab dich wieder <3

Ich hab ab Morgen mein Minipress, mein Mittel gegen Alpträume wieder!!! Ich bin sowas von erleichtert darüber, da es echt ein harter Kampf war.

Ständiger Schlafmangel ist echt etwas gemeines. Richtig übel. Der Schlaf ist ja so schon nicht super/ optimal aber so?

Heute kam die Mail von meiner Krankenkasse. Ich hab die Bewilligung. Sie übernehmen die Kosten für 1 Jahr, dann wird erneut entschieden. Immerhin ein Jahr. Gestern klang das ganze bei meiner Ärztin nämlich nicht so optimistisch, was mich auch ganz schön fertig gemacht hat.

Hoffe ich bekomme dann auch meine Momentanen Fressattacken / Süßigkeitenlust wieder in den Griff. Mein Gewicht ruht gerade auf einer Zahl, die will ich nie wieder sehen!

Gewichtstechnisch / Abnehmtechnisch bin ich gerade ziemlich geladen. Nicht wegen Weight Watchers sondern wegen mir, weil ich gerade sowas von Undiszipliniert bin. Ich hasse mich dafür!!! Ja, ich kann mich im Moment nicht leiden!

Ich hab das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen. Akkus sind leer, mehr als leer. Deshalb hab ich auch gestern meine Psychiaterin auf eine Kur angesprochen. Im  letzten Mutter-Kur Bericht von 2012 steht, das ich ggf. vor Ende der gesetzlichen Wartefrist /(4 Jahren) wieder eine Kur machen sollte. Ich brauche eine Auszeit für mich und meine Tochter. Weg von Arbeit und co. Ich hoffe so, das das klappt. Nächsten Dienstag kann ich die Unterlagen bei meiner Ärztin abholen. Muss nur noch zur Hausärztin um das Attest meiner Tochter ausfüllen zu lassen, aber auch sie befürwortet es. Auf Wiederspruch stell ich mich schon mal ein. War letztes Mal auch so. Damit muss ich rechnen, aber wer weiß. Vielleicht hab ich ja auch Glück.