5.04.2013

Chaos waltet weiter. Zahnarzt hab ich ganz gut überstanden mit jedoch Dissoziation. Das da in den abgebrochenen Zahn, wo bereits die Wurzelbehandlung gemacht wurde eine Schraube reingemacht wurde und die Nachricht das dann auch noch am Kiefer rumgeschnipselt wird, bevor es eine Krone gibt war dann doch zu viel. Meine Tochter war dabei, da ich niemand für sie hatte. Ihre Antenne ist echt sehr fein. Sie meinte: „Mama ich hatte Angst das du stirbst“ – das tat mir dann wieder richtig doll in der Seele weh.

Daher auch heute wieder Gedankengeratere und hoher Schneidedruck. Zudem fühl ich mich wie ein fettes Schwein. Bin nur am futtern, bzw. achte nicht auf gesundes. Heute kam dann auch Angst auf, das wenn ich so weiter mache es mir wie meiner Mutter ergehen wird.

Gefrustet versuch ich nun ins Bett zu liegen und hoffe, das das Gedankenchaos und mein Kritiker Ruhe geben. Naja, vielleicht merkt mein Körper doch inzwischen, das er seit gut 10 Tagen nur noch 225mg Venlafaxin anstelle 300mg bekommt!?

Werbeanzeigen

17.03 Ein Schritt raus aus dem Loch und 10 Schritte zurück ins Loch…

Das ist passend für mein Gefühlswirrwarr das ich heute Abend habe.

An Schlaf kann ich sicher nicht wirklich denken. Habe heute eine Beschwerde erhalten von einem Kunden. Das macht mich richtig traurig, wütend,…

Ich weiß nicht wie stur man sein kann und in anderen Sphären man Leben kann und von täglichen Miteinander-Regeln, Werte und Normen sowas von keinen blassen Schimmer man haben kann. *Einfach nur den Kopfschüttel*

Man, hab ich dieses Wochenende versucht freundlich, nett, zuvorkommend,… zu sein – eben Dienstleistung – und weil man hinter seiner Arbeit steht und dann bekommt man nen Tritt in den Arsch und widersetzt sich Regeln, diskutiert vor Publikum, Kommunikationsregeln vom Gegenüber gleich null. Puh!

Ich versteh echt die Welt nicht mehr, steh irgendwie neben mir. Das hat mich echt aus der Bahn geworfen und alles in mir ins Wanken gebracht. Ich Zweifel aber natürlich wieder hauptsächlich an mir, an meinem Verhalten. Ich bin schuld, nur wegen mir ist die Beschwerde eingeflattert, andere hätten das alles ganz einfach und easy geregelt, ja ich die psychisch labile – man wie ich schon meine Ohren klingeln höre. Wie wird denn morgen in manchen Bereichen über mich geredet. Die, die Wochenends nicht da sind – die hätten sicher alles 1000 Mal besser gemacht.

Ich würde gerne meine Paranoia ablegen. Ich fühl mich von meinem Hirn gerade angeklagt, gejagt, verfolgt,… Ich hätte gerne einen Ausknopf!!!!

Angst, Panik, Ohnmacht – Hallo – lang nicht gesehen!?

Zum davon laufen!

Langfristige Stresstoleranzskills – ja ich kenne sie – im Moment aber super schwer überhaupt zu skillen.

10.3.2013

Hallo,

im Moment schaff ich es einfach nicht regelmäßig hier zu schreiben. Es ist so viel im Moment bzw. immer und ich weiß gar nicht wie ich aus meinem Chaos raus kommen soll. Meine Tage könnten 48 Stunden haben und mir würden sie immer noch nicht reichen. Im Moment sind meine Energiereserven wieder zu nichte. Ich merk es auch gleich an meiner Stimmung. Bin wieder ein HB Männchen das sehr schnell explodiert.

Auch merke ich es das ich wieder sehr labil bin an meinen Spannungskurven, Diary Cards, an den gehäuften Angst und Panikattacken und z.T. paranoiden Gedanken. Wie es aussieht muss ich mit der Medikamentenreduktion doch noch ein bisschen warten. Bin zu labil im Moment. Es kommt so viel von der Vergangenheit hoch. Ich sehr gerade so viele Baustellen.

Auch ist es zu Hause gerade sehr viel, da wir unsere Küche am Umbauen sind, zudem ich aber auch sonst im Haus einiges am umstellen etc. bin. Vor paar Wochen gab es für uns ein neues Bett, die vergangene Woche ein großes Regal von Ikea als Raumteiler, die Küche wird nun wohl nächste Woche so ziemlich fertig, dann geh ich an unser neues Wohn- und mein Arbeitszimmer (was aber bis zur Fertigstellung sicher noch ewig dauern wird). Es ist schön zu sehen, wie alles voran geht und wir endlich mehr Platz haben.

Aber durch den ganzen Stress und Druck den ich mir mache bekomme ich auch meinen Infekt nicht los. Der hält sich echt eisern.

30.01.2013 Immer noch nicht fit

Im Moment hat mich meine Erkältung voll im Griff. Ich bin richtig platt. Ich bekomme die Erkältung nicht los. Wundert mich auch nicht ganz, da im Moment psychisch auch wieder einiges im Argen ist.

Auch bin ich gerade wieder auf dem alten Weg mit der Ernährung. Habe gerade keine Kraft zu kämpfen. Das hat bereits Montag begonnen.

Ich bin immer noch am zweifeln, wie es mit mir und meinem Mann weiter geht. Er ist schon wieder drüber weg, über das Wochenende. Er redet darüber nicht, aber mich beschäftigt es sehr.

Ich weiß nicht wie lange ich noch mit ansehen soll, was er unbewusst mit mir, aber auch mit unserer Tochter macht. Ich bin da in etwas gefangen, und weiß nicht wie ich da raus kommen soll. Wie ich früher dieses ignorieren, dieses links liegen lassen gehasst habe. Und nun? Meine Tochter bekommt das gerade voll ab. Und ich weiß nicht, wie ich ihr helfen kann. An den Diensten lässt sich nichts machen, da es mir mit noch mehr Nachtdienste total dreckig geht und ich es nimmer packe und es da an der Ursache auch nichts ändert. Und wenn ich mir Gedanken über die nächsten Dienste mache und es organisiere, das meine Eltern etwas mit der Tochter machen, bekomme ich von meinem Mann zu hören, das er nicht will das diese kommen. Das macht mich traurig und hilflos.
Ich grübel dann wieder über die Vergangenheit, obwohl ich weiß, das mich das noch mehr runter zieht. Bin gerade in nem Teufelskreis richtig übel verstrickt.

Da sind auch plötzlich wieder so viele Zukunftsängste da, die mich auch richtig Vereinnahmen. Soll ich mich trennen? Oder nimm ich alles hin? Paargespräche oder eine Veränderung möchte er nicht! Was soll ich tun!?

Ich packe es nicht alles alleine zu managen oder zu glauben – ach halb so wild, meine Tochter muss da durch, die bekommt schon keinen psychischen Knacks. Ich sage, die hat den Knacks schon. Wie die sich im Moment abends verhält, das ist doch nicht normal.

Habe das Gefühl, das ich im Moment wieder völlig alleine bin. Und ich glaube das mich mein Gefühl auch nicht täuscht!