30.01.2013 Immer noch nicht fit

Im Moment hat mich meine Erkältung voll im Griff. Ich bin richtig platt. Ich bekomme die Erkältung nicht los. Wundert mich auch nicht ganz, da im Moment psychisch auch wieder einiges im Argen ist.

Auch bin ich gerade wieder auf dem alten Weg mit der Ernährung. Habe gerade keine Kraft zu kämpfen. Das hat bereits Montag begonnen.

Ich bin immer noch am zweifeln, wie es mit mir und meinem Mann weiter geht. Er ist schon wieder drüber weg, über das Wochenende. Er redet darüber nicht, aber mich beschäftigt es sehr.

Ich weiß nicht wie lange ich noch mit ansehen soll, was er unbewusst mit mir, aber auch mit unserer Tochter macht. Ich bin da in etwas gefangen, und weiß nicht wie ich da raus kommen soll. Wie ich früher dieses ignorieren, dieses links liegen lassen gehasst habe. Und nun? Meine Tochter bekommt das gerade voll ab. Und ich weiß nicht, wie ich ihr helfen kann. An den Diensten lässt sich nichts machen, da es mir mit noch mehr Nachtdienste total dreckig geht und ich es nimmer packe und es da an der Ursache auch nichts ändert. Und wenn ich mir Gedanken über die nächsten Dienste mache und es organisiere, das meine Eltern etwas mit der Tochter machen, bekomme ich von meinem Mann zu hören, das er nicht will das diese kommen. Das macht mich traurig und hilflos.
Ich grübel dann wieder über die Vergangenheit, obwohl ich weiß, das mich das noch mehr runter zieht. Bin gerade in nem Teufelskreis richtig übel verstrickt.

Da sind auch plötzlich wieder so viele Zukunftsängste da, die mich auch richtig Vereinnahmen. Soll ich mich trennen? Oder nimm ich alles hin? Paargespräche oder eine Veränderung möchte er nicht! Was soll ich tun!?

Ich packe es nicht alles alleine zu managen oder zu glauben – ach halb so wild, meine Tochter muss da durch, die bekommt schon keinen psychischen Knacks. Ich sage, die hat den Knacks schon. Wie die sich im Moment abends verhält, das ist doch nicht normal.

Habe das Gefühl, das ich im Moment wieder völlig alleine bin. Und ich glaube das mich mein Gefühl auch nicht täuscht!

Werbeanzeigen

27.1.2013 Im Stress

Im Stress – das passt für die vergangene, vergehende Woche.
Und es ist immer wieder erschreckend, was das mit mir und meiner Stimmung macht.

Erstmal habe ich wieder ne mega fette Erkältung angezogen und zweitens habe ich wieder mein Gleichgewicht verloren.

Ich bin die Woche nur am rödeln. Ich habe heute den vierten Dienst diese Woche und das sind mindestens ein, wenn nicht zwei Dienste zuviel.

Zum Glück kann ich mich die Woche wieder ausruhen. Die nächsten Diennste sind erst das kommende WE 🙂 .

Mein Selbstwert hat diese Woche wieder ein Knacks abbekommen. Ich werde es analysieren mit Hilfe meiner Therapeutin und vielleicht auch wieder Diary Card zur Regelmäßigkeit machen!Heute abend heißt es erstmal noch VA schreiben. Hab da im Dienst keine Zeit zu.

Gewichtstechnisch bin ich sehr auf morgen gespannt, denn ich habe diese Woche wie in den Programmen beschrieben mir mehr, für mich eigentlich als verbotene Dinge wie „Kuchen“, „Schokolade“ etc. gegönnt. Habe diese aber, welch ein Wunder genießen können, ohne das mein innerer Kritiker mich klein macht. Das fand ich eine super tolle Erfahrung! Auch das Gewicht ging zum Teil trotzdem nach unten. 🙂

Auch muss ich dringend die Beziehung zu meiner Tochter und meinem Mann ins Auge fassen, da da auch sehr viel Klärungsbedarf da ist. Meine Tochter setz mich gerade sehr unter Druck, in dem sie wenn ich arbeite sehr viele Dinge anstellt, die mich betreffen. Sei es Dinge kaputt zu machen, verbotene Dinge trotzdem tun, Chaos hoch zehn zu veranstalten.

Zudem hat sie gerade die Masche das sie weint, mich abends nicht gehen lässt, sagt sie fühlt sich nicht gut – nur um mir ein schlechtes Gewissen zu machen, bzw. mich dazu zu bringen das ich nicht zur Arbeit gehe (was gar nicht geht!).
Gestern zum Beispiel hat sie sich so reingesteigert, das sie sogar erbrochen hat. In dem Momemt ist auch so viel Wut da, die nichtmal ihr gehört. Das macht mich so traurig und Hilflos und ich fühl mich dann wieder schuldig. Klar ich tröste sie, versuch ihr zu erklären das wir das Geld brauchen,… nur irgendwann muss gut sein!

08.01.2013 Heute nur mal kurz…

… bin eigentlich müde und möchte ins Bett. Könnte eigentlich auch schon liegen, wollte aber noch kurz schreiben was heute war.

Habe es wieder nicht geschafft mit Wake up zu starten. Der Frust wird immer größer. Auch kann ich es im Moment nicht lassen Süßes zu kaufen und dann auch noch zu futtern. Ich hab mir nun ganz fest vorgenommen morgen nach der „nach“ Weihnachtsfeier – also am Donnerstag zu beginnen wird vermehrt basisch zu essen. Am kommenden Montag ist dann aller höchste Eisenbahn und da starte ich mit Woche 1 von Wake up. Tretet mir bitte auf die Füße, wenn ich wieder anfange zu kippen, ja!?

Ich bin auch so froh, das ich nun 2 Wochen frei habe, da das Haus zu hat. So kann ich mich auf meine Ernährung konzentrieren und auch zu Hause mal unser zu Hause entkrümpeln. Hab da gerade total Lust drauf.

Heute morgen hab ich mal „achtsam“ auf mein Körper gehört und geschlafen 😉 Hab mich um 8.15 Uhr nochmals bis 11.15 Uhr hingelegt. Ich war so müde. Klar hätte ich die Zeit anders nutzen können, aber ich hab das nun auch mal gebraucht.

Beim Zahnarzt war ich heute auch und es ging sogar ohne rießige Anspannung rum. Ich bin so glücklich, das ich so ein gutes Verhältnis zu meinem Zahnarzt habe und auch ihm super vertraue. Auch ging es gut, obwohl ich wusste heute ist ne größe Zahnfüllung dran.

Dagegen habe ich mich heute wegen meiner Tochter aufgeregt. Sie hatte Besuch von ihr besten Freundin und ist richtig ausgetickt. Ihre Freundin lässt so gut wie alles mit sich machen, ist ihr absolut hörig. Und dann hab ich heute Abend erfahren, das sie ihrer Freundin eine auf den Kopf gehauen hat, nur weil ihre Freundin nicht das gemacht hat was sie wollte. Boah, da bin ich echt fast explodiert. Das geht doch nicht. Hab das dann auch versucht mit ihr zu klären und dann wollte ich, das sie sich entschuldigt. Sie sah das aber nicht ein und hat nur noch gebockt. Bin mit ihrer Freundin dann los. Habe sie nach Hause gebracht und bin auf Arbeit. Von meinem Mann hab ich dann erfahren, dass sie sicher 30 min im Zimmer geheult hat und such fast gar nicht mehr gefangen hat. Na, und nun hab ich Schuldgefühle, weil ich es nicht klären konnte und sie so zurück gelassen habe…

Ich versteh nicht, das sie im Moment mit jedem so ist. Egal wer da ist, es artet immer in Streit aus. Ich kann nichts tun. Ich fühl mich dabei so hilflos. Es ist ja okay, wenn man sich ab und an streitet, aber im Moment ist es echt mit jedem. Ich hab schon gar keine Lust mehr irgend etwas auszumachen, oder ne Verabredung für sie zu treffen.

Irgendwie hab ich das Gefühl, das sie Emotional auch total instabil ist. 😦 Das macht mich richtig traurig!